Einträge von Walter Schwaya

„Wir sind gegen Behördenwillkür und Wohnraumvernichtung!“

Die SPD Kalkar nimmt Stellung Die Kalkarer SPD steht voll hinter den Forderungen der Oybaum-Bewohner! Der Ortsvereinsvorsitzende Dirk Schoemakers und der Fraktionsvorsitzende Walter Schwaya haben SPD-Mitglieder im NRW-Landtagsausschuss für Heimat, Kommunales, Bauen und Wohnen und auch die Kreis Klever Bundestagsabgeordnete Dr. Barbara Hendricks eingeschaltet. Ministerin a. D. Hendricks hat darauf hingewiesen, dass die Entscheidungskompetenz beim […]

Abfallgebühren 3.0 – Dumm gelaufen. Ab in die Tonne.

In der Sache zu den falsch kalkulierten Abfallgebühren haben Willibald Kunisch, Fraktionsvorsitzender der Grünen, Karl-Heinz Rottmann von der CDU und der SPD-Fraktionsvorsitzende Walter Schwaya Akteneinsicht beim Kämmerer der Stadt genommen, um die noch offenen Fragen zu klären (siehe Beitrag ) Ihre Feststellung: Die Abfallwirtschaftsgesellschaft teilte in der Vergangenheit den Gemeinden vorab und formlos für die […]

Einstimmiges Ja für zwei SPD-Anträge

Zwei Vorschläge der SPD-Fraktion standen auf der Tagesordnung der letzten Ratssitzung am 13. Dez. Beide erhielten vom Rat eine 100-prozentige Zustimmung. Zum ersten hat die SPD die Verleihung eines Heimatpreises beantragt. Die Auszeichnung soll eine Wertschätzung vor allem der ehrenamtlich Tätigen in Kalkar sein. Für innovative Heimatprojekte wird im kommenden Jahr durch die Stadt ein […]

Kämmerer verwechselt Brutto- mit Nettobeträgen:

Die gute Nachricht zuerst:Abfallgebühren bleiben doch konstant! Auf der Tagesordnung der Ratssitzung am 13. 12. 2018 stand unter TOP 10 die Erhöhung der Gebühren für die Abfallentsorgung. (Siehe „Das Leben wird teurer…“) In der schriftlichen Begründung der Verwaltung (Drucksache 10/589) steht: „Die Kreis Klever-Abfallwirtschaft teilte für das Jahr 2019 eine Steigerung der Deponiekosten für den […]

Aufstand des Rates gegen die „Eiserne Lady von Kalkar“

Bürgermeisterin und Verwaltung „zitieren“ den Rat zur Sitzung um 17 Uhr Das Verhältnis zwischen Rat und Verwaltung ist in Kalkar nicht gerade das Beste. Dies ist mittlerweile auch über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Und diese Situation wird von beiden Seiten ständig beklagt. Zur Klärung und mit dem Ziel der Verbesserung gab es vor einigen Wochen […]